HOW TO: Private Profile auf Instagram anschauen

Veröffentlicht am 16.03.2020
izoomyou Sticker HOW TO: Private Profile auf Instagram anschauen
Die wohl am häufigsten gestellte und beliebteste Frage unter Instagram Nutzern ist: Wie kann man auf Instagram private Profile anschauen? Denn nicht jeder möchte gleich einer anderen Person folgen, um deren Inhalt wie Bilder, Videos und Stories zu sehen.

In diesem Beitrag gehen wir auf diese Frage ein. Gleichzeitig zeigen wir Dir welche Möglichkeiten Du hast, um den Inhalt von privaten Instagram Profilen anzuzeigen. Selbstverständlich musst du ihnen dabei nicht folgen.

Stelle Dir folgende Situation vor: Du hast gerade jemanden kennengelernt und möchtest nach einem Date mehr über diese Person erfahren. Mittlerweile hast Du vom Erzählen herausgefunden, dass Er oder Sie auch einen Instagram Account hat. Nach einer kurzen Suche wirst Du fündig. Doch dann: Mist, der Account ist auf privat eingestellt!

Hierbei kannst Du lediglich das Profilbild und die Profilbeschreibung sehen. Weitere Inhalte wie Bilder, Videos und Stories bleiben Dir hingegen verborgen. Eine Follower-Anfrage möchtest Du natürlich nicht so schnell senden. Denn wer hat schon Bock, als Instastalker dazustehen? Das Ding kann durchaus nach hinten losgehen, lass es!

Instastalker – Was genau ist das?

Im Zeitalter von sozialen Medien und Netzwerken kann es bekanntlich ziemlich leicht fallen, Informationen über eine bestimmte Person herauszufinden. Für einige ist es daher zu einem regelrechten Sport geworden, in regelmäßigen Abständen eine Reihe von Instagram-Profilen abzuklappern, um sich News zu holen. Genau DAS sind Instastalker!

Mittlerweile sind viele Nutzer auf Nummer sicher gegangen, da sich das Phänomen Instastalker bereits herumgesprochen hat. Sie schalten ihr Instagram-Profil auf „Privat“, sodass ihr Inhalt nur für zugelassene Freunde und Bekannte zur Verfügung steht.

Wie stelle ich mein Instagram Profil auf Privat um?

Du gehörst zu denjenigen, die ihr Profil noch nicht auf privat gestellt haben? Dann solltest Du das dringend nachholen, wenn Du mehr Sicherheit und Datenschutz wünschst. Somit haben Instastalker keine Chance Deine Inhalte zu sehen und damit möglicherweise Blödsinn anzustellen.

Dies gilt in erster Linie für Privatpersonen. Bist Du hingegen Influencer oder präsentierst auf Instagram Dein Unternehmen/Geschäft, solltest Du den Account selbstverständlich der Öffentlichkeit zeigen und nicht auf Privat stellen. Nur so stellst Du sicher, die maximale Reichweite zu erhalten.

So stellst Du Dein Instagram Profil auf „Privat“ um:

  1. Öffne auf Deinem Smartphone oder Tablet die Instagram-App
  2. Klicke in der unteren Menüleiste ganz unten rechts auf das kleine Profil-Symbol
  3. Anschließend drückst Du oben rechts auf das Symbol mit den drei kleinen Strichen
  4. Wähle nun „Einstellungen“ neben dem kleinen Zahnrad-Symbol, um die Einstellungen zu öffnen
  5. Danach wählst Du im neuen Menü den Punkt „Konto-Privatsphäre“
  6. Drücke auf den Button rechts neben „Privates Konto“, um den Privatmodus zu aktivieren. Dieser ist nun blau hinterlegt und Dein Profil ab sofort privat.
Hinweis: Je nach App-Version und Betriebssystem (Android, iOS) kann die Menüführung ein wenig anders ausfallen. Die Vorgehensweise ist bei allen Versionen aber ähnlich aufgebaut.

Schauen Instastalker mein Profil an? Wie finde ich das heraus?

Instagram selbst bietet seinen Nutzern keine Funktion an die zeigt, wer das eigene Profil besucht hat. Allerdings werben einige Anbieter für ihre Dienste, welche angeblich über einen Besuch informieren und diese als Statistik erfassen.

Allerdings raten wir Euch von der Nutzung derartiger Dienste ab, da Ihr Euch in der Regel über deren Portal in Euren Instagram-Account einloggen müsst. Somit haben Dienstleister Eure Login-Informationen, was sich negativ auf die Account-Sicherheit auswirken kann. Denn ihr wisst nie 100 %ig, wer genau hinter diesem Dienst steckt!

Wie kann man private Profile auf Instagram öffnen und anzeigen?

Instagram Nutzer sind ständig auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, wie man denn nun ein privates Instagram Profil anschaut, ohne ihm folgen zu müssen.

Rein theoretisch funktioniert es ohne einen normalen Follow nicht, es sei denn Ihr greift ein wenig in die Trickkiste! Ob diese Methoden moralisch korrekt sind, lassen wir jetzt erst einmal so stehen. Hier kann sich jeder eine eigene Meinung darüber bilden ;)
Mit den folgenden Methoden zeigt Ihr den Inhalt von privaten Instagram Accounts an:

1. Doppelgänger-Konto erstellen

Mit dieser Methode dürfte es auf jeden Fall klappen, allerdings grenzt es ziemlich stark an die Trickkiste von einem wahren Instastalker!
Kennt Ihr den Bekannten- oder Freundeskreis von dem Instagram-Account-Inhaber, erstellt Ihr ein neues Instagram-Konto und verwendet ähnlich basierende Profilbilder und Informationen.
Dazu gehören:
  • Ähnlicher Vor- und Nachname
  • Ähnliches oder gleiches Profilbild
  • Informationen wie Wohnort, Interessen, etc.


Gebt Euch bei Recherche und Erstellung ruhig ein wenig Mühe, nicht das die Aktion auffliegt. Ansonsten war die ganze Arbeit umsonst.

2. Benutzername auf anderen Plattformen suchen

Nicht nur Instagram, sondern auch viele andere Plattformen und vor allem Suchmaschinen stecken voll mit sämtlichen Informationen. Mit dabei sind auch persönliche Hinweise und eben Bilder, die Euch bei Eurer Recherche unterstützten und unter Umständen zum Ziel bringen.

Macht Folgendes:
  • Gebt den Benutzername von Instagram 1:1 in die Suchmaschine Google ein. Viele Nutzer machen sich nicht die Mühe, jedes Mal einen anderen Benutzername bei einer Registrierung zu verwenden.
  • Eine weitere Möglichkeit ist, den vollständigen Vor- und Nachname(+ zusätzlich Wohnort) bei Google einzugeben. Auch dies liefert durchaus nützliche Informationen.
  • Nutzt die Google-Bildersuche, um direkt nach vorhandenen Bildern zu suchen. Ihr könnt beispielsweise den jeweiligen Benutzername auf unserem Portal izoomYou eingeben, um das Profilbild anzuzeigen und zu vergrößern. Anschließend klickst Du mit der rechten Maustaste auf das Bild und wählst den Befehl „Mit Google nach Bild suchen“ Direkt im Anschluss erscheint die Google-Bildersuche mit entsprechenden Ergebnissen. Dieses Feature funktioniert mit dem Internetbrowser Google Chrome.

3. Instagram Fake-Konto erstellen

Möchtest Du vollständig unerkannt bleiben und nicht mit Deinem eigenen Instagram-Profil eine Follower-Anfrage senden, erstelle ein Fake-Konto.
Gebe bei der Registrierung beliebige Informationen ein, wähle ein Bild aus und sammle einige beliebige Follows auf öffentlichen Seiten, etc.
  • Achte darauf, einen glaubwürdigen Vor- und Nachname zu wählen
  • Geh ruhig etwas professioneller vor und erstelle eine ordentliche Profilbeschreibung, die auf eine echte Person hindeutet
  • Baue nach und nach Follower auf und folge anderen Accounts/Seiten. Oder würdest Du von jemandem eine Anfrage akzeptieren, der keine Follower hat?

4. Instagram-Account von einem Freund verwenden

Hast Du einen Kumpel oder eine Freundin, die der jeweiligen Person vielleicht eine Anfrage senden würde? Schließlich kennen sich die beiden nicht, sodass Du nicht auffliegst.
Was auch funktioniert sind Bekannte, Arbeitskollegen und Co. Halt Leute, die über Ecken mit Dir befreundet sind. Einfach mal fragen, vielleicht tut der- oder diejenige Dir ja den Gefallen.

5. Tools für das Anzeigen von privaten Profilen verwenden

Im Internet kursiert eine Vielzahl unterschiedlicher Tools die damit werben, private Instagram Profile aufzudecken. Diese sind also nicht nur dazu in der Lage Profilbilder zu vergrößern und herunterzuladen, sondern decken gleich das vollständige Profil mitsamt Inhalt auf.

Allerdings sind derartige Dienste mit Vorsicht zu genießen. Man weiß nicht wer dahinter steckt und wie die Methoden verlaufen. Probieren auf eigene Gefahr!

Fazit

Wenn wir ehrlich sind, steckt in jedem von uns ein kleiner Stalker. Schließlich stecken die sozialen Netzwerke voll mit Accounts und entsprechenden Personen. Warum also nicht einfach mal schauen, was die jeweilige Person so treibt.

Während sich einige Methoden als moralisch vertretbar zeigen, sind andere schlichtweg unmoralisch. Welche Du verwendest, musst Du letztendlich selbst entscheiden. Dieser Beitrag informiert lediglich zu diesem Thema, stiftet allerdings nicht dazu an, bestimmte Methoden umzusetzen.
Denn: Jeder muss selbst wissen, ob er Instastalker sein will oder nicht ;) :D
Das könnte dich auch interessieren
Die Besten 10 Instagram Analyse Tools
✓ Die 10 Besten!
✓ Instagram Analyse Tools
Instagram Name und Benutzername ändern
✓ HOW To
✓ Instagram Benutzername ändern
News: instazoom.de wird zu izoomYou.com + weitere Neuigkeiten!
✓ izoomYou.com News
✓ Updates
✓ Namenswechsel